Fuehl Dich wohl in Deiner Haut

 

 

 

 

 

Augenlid-Straffung Bad Neuenahr

 

Bei einer Augenlid-Straffung wird überschüssige Haut entfernt. Vor allem im Laufe des Alters kann es zu diesen Hautüberschüssen kommen, die uns ein trauriges, müdes oder verhältnismäßig altes Aussehen verleihen. Im Grundsatz wird zwischen der Straffung des Oberlides und der Straffung des Unterlides unterschieden.  

 

 

 

 

Wann wird eine Lid-Straffung durchgeführt und welche Risiken gibt es?

 

Augenlid-Straffungen werden aus ästhetischen oder aus medizinischen Gründen durchgeführt, da z.B. auch eine Gesichtsfeldeinschränkung durch die hängende Haut verursacht werden kann. Häufiger wird die Operation von Patienten gewünscht, die sich wieder wohler in der eigenen Haut fühlen möchten. Lid-Straffungen werden seit Jahrzehnten erfolgreich in der Plastischen Chirurgie durchgeführt und gehören mit zu den häufigsten Operationen. Die am häufigsten vorkommenden Nebenwirkungen sind Schwellung und Hämatomverfärbung.

 

Die Behandlung richtet sich nach der Schwere des Befundes. In den meisten Fällen ist eine Reduzierung des Hautüberschusses kombiniert mit einer Verkleinerung der den Augapfel polsternden Fettkörper ausreichend. Die Hautschnitte werden bei der Oberlid-Straffung in der Lidfalte und bei der Unterlid-Straffung 1-2 mm unterhalb des Wimperkranzes platziert, so dass sie nach Abheilung kaum sichtbar sind. Die Operation kann in örtlicher Betäubung mit Dämmerschlaf oder in Vollnarkose durchgeführt werden und dauert zwischen 1 und 2 Stunden. Ober- und Unterlid-Straffungen können miteinander kombiniert werden. Die Operationszeit verlängert sich entsprechend. Nach der Operation sollte für die ersten Stunden ein Druckverband angelegt werden, um die Schwellung und Blaufärbung der Haut zu minimieren. Darüber hinaus empfiehlt es sich, die betroffenen Partien in den ersten Tagen mehrmals täglich zu kühlen.

 

Der Fadenzug erfolgt nach 5-8 Tagen. Die Gesellschaftsfähigkeit ist nach 8-10 Tagen wieder hergestellt.

 

 

 

 

Was kann ich mit einer Augenlid-Straffung erreichen?

 

Durch die Entfernung der überschüssigen Haut wirkt der Blick und das Gesicht wieder offener und freundlicher. Eine Lid-Straffung kann dem Gesicht durchaus 5 Jahre an Jugendlichkeit schenken. Der Effekt ist nachhaltig. Unterliegt aber dem weiteren individuellen Alterungsprozess.

 

Die Patienten, die den Schritt einer Augenlid-Straffung „gewagt“ haben, sind im Großteil sehr zufrieden und haben wieder mehr Freude am „täglichen Blick in den Spiegel“.

 

 

 

 

Wie läuft eine Operation ab?

 

In einem persönlichen Beratungsgespräch klären wir,  ob und welche Augenlid-Straffung für sie geeignet ist und welche Alternativen es eventuell geben könnte. Weiterhin erhalten Sie hier Ihren individuellen Kostenvoranschlag, so dass Sie mit der Gesamtheit an Informationen Ihre Entscheidung treffen können. Im zweiten, operationsvorbereitenden Gespräch gehen wir nach der Festlegung der für Sie geeigneten Methode auf die spezifische OP, mögliche Nebenwirkungen etc. ein. Am Tag der OP kommen Sie in unseren operativen Räumen an und wir führen den Eingriff, wie mit Ihnen besprochen, durch. Im Anschluss an den ein- bis zweistündigen Eingriff behalten wir Sie für eine Phase der Überwachung in unseren Räumlichkeiten. Danach dürfen Sie durch einen Angehörigen oder von Freunden abgeholt werden, da Sie selbst nach dem Eingriff nicht Auto fahren sollten. Bei Patienten, die eine längere Anfahrt zu uns haben, empfehlen wir, eine Übernachtung vor Ort in Bad Neuenahr.

 

Zu Hause oder im Hotel angekommen, sollten Sie kühlen und sich schonen.

 

 

 

 

Was ist der nächste Schritt?

 

Kontaktieren Sie uns telefonisch, wenn sie einen Individuellen Beratungstermin wünschen oder weitere Fragen an uns haben. Wir sind gerne für sie erreichbar unter Tel. 02641 9188422.

 

 

 

 

 

Für den Inhalt verantwortlich:

 

Frau Dr. med. Peggy Wong


Jesuitenstraße 11A
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

 

mehr Informationen

 


 

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.schoenheitschirurgen.de dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern. Sprechen Sie mit dem Arzt Ihres Vertrauens.

 

 

 

 

 

 

Was suchen Sie?