Einfach schoen sich besser zu fuehlen

 

 

 

 

 

Meditation

 

 

Meditation hat viele Gesichter. Sie kann religiös oder spirituell orientiert sein, sie kann dazu dienen, einen anderen Bewusstseinszustand zu erlangen oder das Tor zum Unterbewusstsein öffnen. Die Konzentration auf Körper und Geist sowie die Besinnung stehen dabei im Vordergrund. Meditationsübungen fördern die Entspannung. Sie können helfen, Stress abzubauen und die innere Ausgeglichenheit zu finden.

 

 

 

Techniken der Meditation

 

 

Die wohl bekanntesten Meditationsformen sind Yoga und Autogenes Training. Daneben finden sich jedoch zahlreiche andere Techniken wie z.B. das bewusste Atmen, Fantasiereisen, Mantra, Tai Chi und Chi Gong. Hauptsächlich erfolgt eine Unterscheidung in passive und aktive Meditation. Während die passive Meditation meist in sitzender Position und absoluter Stille durchgeführt wird, kommen bei der aktiven Meditation auch Bewegungen, Rezitationen und bewusste Handlungsabfolgen in Betracht. Passive Meditation dient in erster Linie der Beruhigung des Geistes, während die aktive Meditation ihre volle Konzentration auf Bewegungen, Musik, Körpergefühl und Achtsamkeit legt.  

 

 

 

Geduld und Ausdauer sind auch bei der Meditation gefragt

 

 

Einen meditativen Zustand erreichen wir im Alltag eher zufällig, z.B. wenn unsere Gedanken abschweifen und ins Leere laufen oder wir uns hoch konzentriert mit etwas beschäftigen. Wenn es jedoch darum geht, abzuschalten und tatsächlich die Konzentration bewusst auf bestimmte Bewegungen und Übungen zu legen, so kann dies zu Beginn schwer fallen. Meist kreisen viele Gedanken im Kopf herum. Die Gedanken sind hier und da verstreut, das Ordnen fällt schwer. Meditationskurse in den verschiedenen Techniken, die von versierten Übungsleitern durchgeführt werden sollten, helfen, den Einstieg in die Meditation leichter zu finden. Viele Menschen haben die Meditation bereits als festen Bestandteil in ihren Alltag eingebaut, um so zum mehr Ruhe und Gelassenheit zu gelangen. Mit Meditationsübungen lässt sich auch der eigene Körper neu erfahren.

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.schoenheitschirurgen.de dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern. Sprechen Sie mit dem Schönheitschirurgen bzw. Facharzt Ihres Vertrauens.

 

 

 

 

Was suchen Sie?