Einfach schoen sich besser zu fuehlen

 

 

 

 

 

 

 

Tränensackentfernung

 

 

Jeder Mensch verfügt über Tränensäcke, die aber im Normalfall nicht sichtbar sind. Dabei handelt es sich um Abflusskanäle für die Tränenflüssigkeit in den Augen, die bis in die Nase verlaufen. In der Umgangssprache haben sich Tränensäcke als angeschwollene Unterlider des Auges eingeprägt, die für Betroffene oftmals ein ästhetisches Problem darstellen, denn sie lassen das Gesicht mitunter älter und kränklich aussehen. Die Tränensackentfernung in der Schönheitschirurgie kann eine Möglichkeit sein, wenn gesundheitliche Ursachen ausgeschlossen sind.

 

 

Tränensackentfernung

 

 

 

 

 

Ursachen für die Bildung von „Tränensäcken“

 

Eine Anschwellung der Unterlider sowie die Bildung von verdickten Tränensäcken können sehr unterschiedliche Ursachen haben. Genetische Veranlagung, gesundheitliche Beeinträchtigungen, Krankheiten aber auch größere Flüssigkeitsansammlungen oder Haut-, bzw. Muskel und Fettgewebeüberschuss begünstigen die Entstehung von Tränensäcken. Auch durch den natürlichen Alterungsprozess ist die Entstehung von Tränensäcken mehr oder weniger stark beim Einzelnen ausgeprägt.

 

 

 

 

 

Operative Methoden in der Schönheitschirurgie

 

Bevor eine operative Tränensackentfernung ins Auge gefasst wird, sind im Vorfeld gründliche und profunde Untersuchungen notwendig, um die tatsächlichen Ursachen für die Tränensackbildung herauszufinden. Je nach Falllagerung ist die Behandlung im Rahmen medizinisch konventioneller Methoden wie beispielsweise abschwellender Salben angeraten.

 

Stellt sich in der Diagnostik heraus, dass die Entstehung der Tränensäcke auf Flüssigkeitsanstauungen und Hautüberschuss zurückzuführen ist, so bietet die moderne Schönheitschirurgie Möglichkeiten, die Tränensäcke zu korrigieren und somit wieder unsichtbar zu machen. Dazu finden sich ganz unterschiedliche Methoden, die je nach Ausgangssituation des Patienten in Frage kommen. Liegen Flüssigkeitsansammlungen, Haut- und Fettüberschuss vor, so können diese im Rahmen einer Laseroperation beseitigt werden.

 

Auch Muskel- und Augenlidrahmenstraffungen oder Lidbandkorrekturen zählen zu den Optionen, die durchaus mit anderen Maßnahmen kombinierbar sind, wenn es die Ausgangssituation erfordert. Nach der Korrektur-Methode richtet sich der Umfang der Narkose. Auch die Behandlungsdauer ist von der ausgewählten Methodik abhängig. In der Regel handelt es sich um ambulant durchführbare Operationen.

 

Die kompetente Beratung und Diagnostik durch versierte Ärzte und Schönheitschirurgen steht bei der Frage nach einer Tränensackentfernung immer im Vordergrund. Die Experten klären über Chancen, Möglichkeiten, Risiken und Kosten auf. Die Kosten für eine Tränensackentfernung werden in der Regel nicht von den Krankenkassen übernommen, da diese Eingriffe nach deren Auffassung eine rein ästhetische Maßnahme darstellen.

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.schoenheitschirurgen.de dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern. Sprechen Sie mit dem Arzt Ihres Vertrauens.

 

 

 

 

 

 

Was suchen Sie?